< Zurück zur Übersicht

Besuch aus Frankreich

Besondere Unterstützung für die GiroLive-Panthers Osnabrück: Beim 91:57-Heimsieg in der 2. Basketball-Bundesliga der Damen gegen die Bender Baskets Grünberg ist das Team von Mario Zurkowski und Stefan Eggers von mehr als 20 Franzosen unterstützt worden. Einige junge Basketballerinnen und Basketballer aus Bolbec waren von Donnerstagabend bis Montagmorgen in Bad Essen zu Gast. Bolbec hat seit Jahrzehnten eine Partnerschaft mit den drei Gemeinden des Wittlager Landes Bad Essen, Bohmte und Ostercappeln. 

Da der Osnabrücker SC und der TuS Bad Essen in manchen Altersklassen kooperieren, war das Highlight des Aufenthalts in Deutschland schnell ausgemacht: der Besuch des Panthers-Spiels. Die Franzosen kamen in Begleitung ihrer Gastfamilien, so dass sich mehr als 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene über den Sieg freuten.

„Das war ein gutes Spiel und tolles Erlebnis für uns alle. Wir danken dem OSC auch im Namen des Partnerschaftskomitees für die Einladung“, sagte TuS-Trainer Tim Ellmer, der auch Mitglied im Beirat des Partnerschaftsvereins Bolbec-Wittlage ist.

Wenige Stunden zuvor hatten sich Franzosen und TuSler noch auf dem Feld gegenüber gestanden, wobei sowohl die Mädchen als auch die Jungen aus Bad Essen die Duelle für sich entscheiden konnten. „Wir danken der Basketball-Abteilung des TuS für das abwechslungsreiche und interessante Programm und ganz besonders für die Unterbringung unserer Gäste. Wir haben durchweg positive Rückmeldungen von den Franzosen bekommen“, sagte Britta Bauder, Geschäftsführerin des Partnerschaftsvereins Bolbec-Wittlage.

Fotos: Guido Wietheuper