< Zurück zur Übersicht

„Die Mannschaft hat richtig Bock“

Playoff-Auftakt in der OSC Halle A: Die GiroLive Panthers Osnabrück starten mit einem Heimspiel in die heiße Phase der Saison. Am Sonntag, 25. März, ist der TuS Lichterfelde um 16 Uhr zu Gast. „Die Spielerinnen präsentieren sich wach, motiviert und engagiert. Allen ist die Vorfreude anzumerken“,  berichtet Stefan Eggers.

Das letzte Aufeinandertreffen ist noch gar nicht so lange her. Am 4. März gelang den Panthers ein 78:58-Sieg gegen den Tabellenvierten.Allerdings mussten die Gäste ab Beginn des zweiten Viertels auch ohne ihre verletzte Topscorerin Nyara Sabally auskommen. Sie hatte ihr großes Potenzial bis dahin schon angedeutet. „Es wird ein Spiel gegen einen starken Gegner. Die Zuschauer werden uns sicherlich laut und zahlreich unterstützen“, setzt der Co-Trainer auf den Heimvorteil. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Ostercamps werden jedenfalls wie schon gegen Opladen dabei sein. Sie sind erneut eingeladen worden. „Als Belohnung für ihren Trainingseifer von Sonntag bis Dienstag“, so Eggers.

Die Playoffs werden im Modus „Best of Three“ gespielt. Heißt: Zwei Siege sind nötig, um in die nächste Runde einzuziehen. In einem entscheidenden dritten Duell hätte Osnabrück als Spitzenreiter der Hauptrunde erneut Heimrecht. Bisher ist die Bilanz in eigener Halle makellos: zehn Spiele, zehn Siege.

Nachdem zuletzt Melina Knopp und Jacinda Myers-Sanders verletzt pausieren mussten, sind nun alle Spielerinnen wieder in das Training eingestiegen. Einzig Emily Enochs wird fehlen, sie weilt zurzeit mit ihrer Familie in Amerika. „Die Mannschaft hat richtig Bock“, bringt es Eggers auf den Punkt.