< Zurück zur Übersicht

Panthers möchten Tabellenführung gegen Tigers verteidigen

Duell der Raubkatzen um die Tabellenführung: Die GiroLive Panthers Osnabrück möchten Platz 1 in der 2. DBBL Nord gegen die TG Neuss Tigers verteidigen. Der ärgste Verfolger ist am Sonntag, 18. Februar, in der OSC-Halle A zu Gast. Spielbeginn ist um 17 Uhr.

Das Team von Mario Zurkowski und Stefan Eggers hat nach 15 Partien erst zwei Niederlagen hinnehmen müssen – eine davon am 4. November mit 87:93 in Neuss. Grund war vor allem ein schwaches erstes Viertel (15:28). „Gegen so einen starken Gegner darf man die Anfangsphase nicht verschlafen. Dann wird es nämlich schwer, diesen Rückstand noch aufzuholen“, sagt Eggers. Neuss hat von 16 Spielen auch erst drei verloren. Vielleicht ein gutes Omen: Eine dieser Niederlagen hat die Mannschaft von Janina Pils in Osnabrück bei den OTB Titans kassiert. Wie die Panthers sind aber auch die Tigers im Jahr 2018 noch ungeschlagen und haben den Einzug in die Playoffs schon vorzeitig perfekt gemacht.

Den Gästen bescheinigt Eggers viel individuelle Klasse, aber auch mannschaftliche Geschlossenheit. Die individuelle Klasse spiegelte sich im Hinspiel auch in Zahlen wider: Franziska Worthmann erzielte 32 Punkte, Brianna Williams steuerte 23 Zähler zum Erfolg bei, und Julia Duggan (10 Punkte, 11 Rebounds) sowie Jana Heinrich (12, 12) verbuchten jeweils ein Double-Double.

Die 31-jährige Franziska Worthmann ist mit 18,6 Punkten die beste deutsche Scorerin in der Nord-Staffel (Platz 4 unter allen Spielerinnen). Brianna Williams erzielt im Schnitt 15,4 Zähler pro Partie und liegt damit ebenfalls in den Top10. Mit Julia Duggan und Jana Heinrich hat der Tabellenzweite zudem zwei sehr starke Spielerinnen unter den Körben im Einsatz (8,9 bzw. 7,4 Rebounds im Schnitt).

Dara Taylor & Co. hatten an den vergangenen beiden Wochenenden spielfrei, mussten also die Zeit seit dem 31. Januar mit Trainingseinheiten überbrücken. „Da ist es nicht so leicht, die Spannung hochzuhalten. Zumal wir im Training kaum Fünf gegen Fünf spielen konnten“, sagt Eggers. So musste Jenny Strozyk ihren Nationalmannschaftslehrgang krankheitsbedingt absagen, Evita Iiskola kehrt erst am Donnerstagabend von der finnischen Auswahl zurück. Dennoch ist der Co-Trainer optimistisch: „Ich erwarte ein Duell auf Augenhöhe vor sicherlich voller Halle. Wir freuen uns auf dieses Spiel.“