< Zurück zur Übersicht

Panthers mit vollem Kader gegen Wolfenbüttel

Die erste Saisonniederlage vergangene Woche in Neuss ist abgehakt für die Girolive-Panthers. Lange Zeit sich damit zu beschäftigen hatten die Osnabrücker Zweitligabasketballerinnen aber ohnehin nicht, denn mit dem Wolfpack Wolfenbüttel geht es am Sonntag (16 Uhr) in eigener Halle direkt gegen das nächste Spitzenteam.

Mit dem Gegner aus dem Osten Niedersachsens haben die Panthers noch eine Rechung offen. In den Playoffs der vergangenen Saison verspielten die OSC-Frauen in der Serie eine 1:0-Führung und schieden im Halbfinale aus. Bis auf Dara Taylor und Jacinda Myers-Sanders sind alle Spielerinnen und Trainer Mario Zurkowski auch jetzt wieder dabei. „Das ist sicher noch in den Köpfen, aber insgesamt ist es jetzt natürlich eine andere Situation“, betont der Trainer. 

Trainerwechsel nach zwei Spielen

Bis auf die Importspielerinnen ist auch Wolfenbüttel größtenteils zusammengeblieben und hat eine durchaus wechselhafte Saison bisher erlebt. Nach nur zwei Spielen wurde Trainer Christian Raus entlassen, für ihn übernahm Frank Lagerpusch. Unter dem neuen Trainer läuft es wesentlich, vier Siege in Folge sind ein Beleg dafür. „Sie haben eine gute Balance im Kader und verteidigen sehr aggressiv“, sagt Zurkowski. Für die Trainingswoche hatte der Coach seinem Team „einen klaren Arbeitsauftrag“ erteilt. Vor allem soll die defensive Intensität gesteigert werden. Personell sieht es gut aus, alle Spielerinnen sind wieder fit.