< Zurück zur Übersicht

Taylor-Einsatz beim Ex-Klub Neuss ungewiss

Die Girolive-Panthers treten am 7. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga zum Spitzenspiel am Niederrhein an: Die TG Neuss Tigers sind erster Verfolger der bislang noch ungeschlagenen OSC-Frauen. Beim Tabellenführer aus Osnabrück ist der Einsatz von Dara Taylor gegen ihren Ex-Klub fraglich.

Die Leistung war – vor allem bei den Rebounds – „noch ausbaubar“, wusste Basketballerin Ramona Tews nach dem 87:75-Sieg ihrer Girolive-Panthers gegen Schlusslicht Recklinghausen. An diesem Samstag (17.30 Uhr) dürfen sich die OSC-Frauen bei den TG Neuss Tigers keine Schwächen leisten.

„Sie stehen zurecht da oben“, sagt Trainer Mario Zurkowski über den Gegner vom Niederrhein, der hinter dem OSC auf Platz zwei der 2. Bundesliga lauert. Mit Franziska Worthmann, Karolin Tzokov, Jana Heinrich und den US-Profis Julia Duggan und Briana Williams ist reichlich Qualität vorhanden, gerade auch aus der Distanz. „Sie haben einige Spielerinnen, die gut rebounden und werfen können. Da müssen wir auf jeden Fall dagegen halten“, sagt Tews.

In der vergangenen Saison sei sein Team in Neuss „ordentlich vermöbelt“ worden, hat der Trainer keine guten Erinnerungen an die Tigers. Und natürlich ist jeder Gegner motiviert, dem Spitzenreiter aus Osnabrück die erste Niederlage zuzufügen. „Wir müssen uns jedes Wochenende neu fokussieren, aber sind uns unserer Stärken bewusst“, sagt Zurkowski. Gegen Recklinghausen war die Ausgeglichenheit der größte Trumpf: Mit Tews, Melina Knopp, Tonia Dölle, Milica Milosev, Jacinda Myers-Sanders und Mikaela Gustafsson trafen sechs Spielerinnen zweistellig. „Das spricht für unseren Teambasketball. Offensiv war es eines der besten Spiele, das ich von uns je gesehen habe. Wir müssen aber auch defensiv einen disziplinierten Job machen und den Kampf annehmen“, fordert der Coach.

Talent Emma Eichmeyer wird in Neuss wegen einer Zerrung im Oberschenkel fehlen. Dara Taylor ist gegen ihren Ex-Klub fraglich. „Man hat gesehen, dass sie noch nicht bei 100 Prozent war“, will Zurkowski erst am Spieltag über einen Einsatz der Spielmacherin entscheiden, die zuletzt wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel kürzer treten musste.

Neue Osnabrücker Zeitung